Audiometrie - Neurootologie (Hörtests, Schwindeldiagnostik)

Impedanzaudiometrie/ Tympanometrie (objektives Testverfahren zur Messung der Trommelfellbeweglichkeit, des Mittelohrmuskelreflexes und der Druckverhältnisse im Mittelohr zum Nachweis des Paukenergusses)

Reintonaudiometrie zur Bestimmung des Hörvermögens u.a. auch bei Hörvorsorgeuntersuchung Jugendlicher

Sprachaudiometrie zur Überprüfung des Sprachverstehens

Überschwellige Diagnostik

Tinnitusanalyse

Tinnitusverdeckung

Messung otoakustischer Emissionen (TEOAE) bei Kindern und Erwachsenen
Dieses schmerzfreie Verfahren erlaubt es, innerhalb von wenigen Sekunden eine Einschätzung des Hörvermögens von Neugeborenen und Kleinkindern vorzunehmen. Auch bei Hörstörungen Erwachsener wird diese Methode zu diagnostischen Zwecken herangezogen.

Messung und Untersuchung vestibulär evozierter myogener Potentiale (VEMP)

Ableitung und Auswertung akustisch evozierter Hirnstammpotenziale (BERA)

Videonystagmografie (VNG)
zur Untersuchung der Gleichgewichtsorgane