Schnarchen - Diagnostik und Therapie

Schnarchen ist ein hochkomplexes und durchaus in vielen Bereichen unverstandenes Beschwerdebild. Bestimmte Schnarchformen können sich dazu noch sehr nachteilig auf die Gesundheit auswirken.

Da viele verschiedene Ursachen in Frage kommen können, ist eine entsprechend differenzierte Diagnostik durchzuführen. Die anschließende Therapie richtet sich nach den Untersuchungsergebnissen.

  • Differenzierte Anamnese (Übergewicht, Alkoholkonsum, Nikotin, Sedativa)
  • Anteriore Rhinoskopie zur Beurteilung der Nasenscheidewand und zum Ausschluss von Polypen
  • Rhinomanometrie zur Beurteilung der Luftpassage durch die Nase
  • Inspektion der Mundhöhle, Gaumenhöhle, Tonsillen und Uvula
  • Hypopharyngoskopie (Inspektion des Schlundes)
  • Allergiediagnostik
  • ggf. Überweisung an ein Schlaflabor