Akupunktur

Als ausgebildeter Akupunkteur mit umfangreicher Zusatzausbildung (A- und B-Diplom) und langjähriger Erfahrung kann ich meinen Patienten diese effektive, schonungsvolle und weitgehend schmerzarme Behandlungsmethode anbieten. Die Akupunktur gehört seit vielen Jahren zum erfolgreichen Therapiekonzept in meiner HNO-Praxis in Münster. Sie beeinflusst Krankheitsbilder positiv, bei denen schulmedizinische Maßnahmen wenig oder keine Wirkung zeigten.

Hintergrund

Die Akupunktur ist eine Säule der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Die westliche Schulmedizin akzeptiert seit langem diese über 3000 Jahre alte chinesische Heilmethode.

Die chinesische Medizin betrachtet den Menschen als Gesamtheit. Nach ihrem Verständnis wird der Organismus von Qi, was oft mit „Energie“ übersetzt wird, über vorgegebene Meridiane durchströmt. Damit Gesundheit herrscht, muss Qi den gesamten Organismus ungehindert in Harmonie durchströmen können. Kommt es zur Disharmonie, erkrankt der Mensch. An den bekannten Akupunkturpunkten ist das Qi in den Meridianen erreichbar und die krankmachende Disharmonie kann durch Einstiche von Nadeln beseitigt werden.

Voraussetzung für die wirksame Anwendung der Akupunktur ist die Kenntnis der physiologischen Qi-Funktionen der jeweiligen Organe sowie deren vielfältigen gegenseitigen Abhängigkeiten und Beeinflussungen. Ohne Berücksichtigung der komplexen Zusammenhänge lassen sich dauerhafte Erfolge kaum erzielen. Bei der Akupunktur wird also planmäßig nach gründlich erhobener Anamnese und Diagnostik vorgegangen.

Intensive wissenschaftliche Arbeiten haben die Wirkweise der Akupunktur bis heute nicht völlig erklären können. Vielfältige Einflüsse auf das Hormonsystem wurden allerdings bewiesen, so Wirkungen auf Endorphine und Neurotransmitter des Gehirnstoffwechsels.

Wirkrichtungen

Die Akupunktur zeigt mehrere Wirkrichtungen. Am bekanntesten sind:

  • Analgetische (schmerzlindernde) Wirkung
  • Sedierende (allgemein beruhigende und entspannende) Wirkung
  • Motorische Wirkung (günstiger Einfluss auf die Muskelspannung bei Verspannungsschmerzen.)
  • Abschwellende Wirkung
  • Immunstärkende Wirkung

Sofern die Akupunktur von einem in dieser Methode speziell ausgebildeten Arzt durchgeführt wird, ist sie sehr wirkungsvoll und so gut wie nebenwirkungsfrei. In vielen Fällen kann die Akupunkturbehandlung dem Patienten belastende Medikamente ersparen.

Viele Patienten bemerken so etwas wie eine schwebende Leichtigkeit nach der Behandlung und fast alle Patienten fühlen sich nach der Sitzung sehr entspannt.

Auf Wunsch findet die Akupunktur in meiner HNO-Sprechstunde nach gründlicher HNO-ärztlicher Voruntersuchung Erfolg versprechende Anwendung bei nachstehenden Erkrankungen:

  • Allergien
  • Abwehrschwächen:
    - chronischen Entzündungen
    - immer wiederkehrende Erkältungen grippale Infekte
  • akute Nasennebenhöhlenentzündung
    - Sinusitis frontalis (Stirnhöhlenentzündung)
    - Sinusitis maxillaris (Kieferhöhlenentzündung)
  • allgemeine Erkältungskrankheiten
  • Fazialisparese (Gesichtsnervlähmung)
  • Grippale Infekte
  • Geruchs- und Geschmackstörungen
  • Halsschmerzen
  • Heiserkeit
  • Heuschnupfen
  • Hörsturz
  • Husten
  • Laryngitis (Kehlkopfentzündung)
  • Luftröhrenerkrankungen
  • Morbus Ménière
  • Mund- und Rachentrockenheit
  • Otitis externa (Gehörgangsentzündung)
  • Otitis media (Mittelohrentzündung)
  • Pharyngitis (Rachenentzündung)
  • Rhinitis (Schnupfen)
  • Schmerzbehandlung
  • Schwerhörigkeit
  • Schwindel
  • Tinnitus
  • Tonsillitis (Mandelentzündung)
  • Trigeminusneuralgie

Auch bei Erkrankungen außerhalb des Hals- Nasen- Ohrenfachgebietes unterstütze ich meine Patienten mit der Akupunkturbehandlung in Münster häufig erfolgreich bei folgenden Erkrankungen:

  • Asthma
  • Bronchitis
  • Erschöpfungszustände
  • Gürtelrose
  • Kiefergelenksfehlfunktionen:
    - ausstrahlende Schmerzen
    - Zähneknirschen
  • Kopfschmerzen
  • Migräne
  • Muskelverspannungen
  • Nikotinentwöhnung
  • Schlafstörungen
  • Sodbrennen
  • Übelkeit
  • Übergewicht